Statistik - Die Aluminiumindustrie

Der Einsatz von Aluminium bringt allen Beteiligten – Staat, Wirtschaft und Bevölkerung – ökonomischen und ökologischen Nutzen. Somit trägt die Aluminiumindustrie ganz wesentlich zum technischen Fortschritt und zur Verbesserung des Lebensstandards in Deutschland bei. In diesem Bereich finden Sie zu den wichtigsten Indikatoren die aktuellen statistischen Daten.

Erfolgsgeschichte

Der Bedarf an Aluminium steigt jährlich. Viele Anwendungen und Entwicklungen benötigen einen leichten und doch stabilen Werkstoff –Anforderungen, die Aluminium optimal erfüllen kann. Dazu ist der Werkstoff extrem vielseitig. Entsprechend findet sich Aluminium in allen Bereichen der Wirtschaft wieder – von Verpackungen, Baumaterialien und Verkehrswesen bis hin zum Maschinen- und Anlagenbau. Ein nahezu verlustfreies Recycling verstärkt den langfristigen Nutzen von Aluminium im Produktkreislauf.

Lokal produktiv – International aktiv

Herstellung, Verarbeitung und Einsatz von Aluminium ist ein international geprägter Prozess. Angefangen beim Abbau des Rohstoffes bis hin zur Verarbeitung in Form von Getränkeverpackungen oder Auto-Karosserien. Aluminium vereint Kompetenzen aus vielen Erdteilen für einen multifunktionalen Werkstoff mit hervorragender Nachhaltigkeit.

Zahlreiche Unternehmen haben in Deutschland ihren Sitz, hinzu kommen Hunderte von Niederlassungen ausländischer Firmen. Die Branche bietet nicht nur den direkt Beschäftigten Arbeit und Einkommen und sichert ihren Familien einen im globalen Vergleich hohen Lebensstandard und soziale Sicherheit – von ihrer Wirtschaftskraft profitieren auch viele Menschen in den Abnehmer- und Ausrüstungsbetrieben sowie in Handel und Dienstleistung außerhalb der Aluminiumindustrie.

Deutsche Aluminiumunternehmen fördern darüber hinaus durch ihre Investitionen im Ausland die wirtschaftliche und soziale Entwicklung in strukturschwachen, wenig industrialisierten Ländern.

Export

Rund 40 % der gesamten deutschen Produktion geht in den Export. Ein Zeichen von innovativer Stärke, die auf den Erfahrungen kompetenter Mitarbeiter aufbaut. Ob 3-Liter-Auto, ein effektiverer Transport von Energie durch Aluleitungen oder besonders ressourcenschonende Fassadensysteme, die Aluminiumindustrie gibt Impulse und treibt ständig neue Entwicklungen voran.

Ansprechpartner

Dr. Andreas Postler

Leiter Volkswirtschaft und Statistik

Tel.: +49 211 4796-118
Fax: +49 211 4796 - 408
E-Mail: andreas.postler@aluinfo.de