Veranstaltungen des GDA

Internationaler Aluminium-Druckguss-Wettbewerb 2020

Der Gesamtverband der Aluminiumindustrie e.V. (GDA) führt zum vierten Mal den Wettbewerb für Aluminium-Druckguss durch. Partner bei der Durchführung des Wettbewerbs sind der Bundesverband der Deutschen Gießerei-Industrie e.V. (BDG). Unterstützt wird der Wettbewerb durch den Fachverband der Nichteisenmetallindustrie der Wirtschaftskammer Österreich (WKO) und dem Schweizer Aluminium-Verband (alu.ch). Der Wettbewerb sollte der Öffentlichkeit den hohen Qualitätsstand von Aluminium-Druckguss zeigen.

Über den Wettbewerb

Der Aluminium-Druckguss-Wettbewerb ist seit vielen Jahren eine bewährte Plattform, den hohen Qualitätsstand von Aluminium-Druckguss zu zeigen. Ziel des Wettbewerbs ist, das Interesse am vielseitigen Werkstoff Aluminium zu verstärken und weitere Anwendungsbereiche aufzuzeigen. Die Gussstücke sollen aus einer gängigen Aluminiumgusslegierung hergestellt sein. Kriterien für die Bewertung sind: Qualität, Aktualität, Innovation und technischer Fortschritt. Kunden- und Eigengießereien können beliebig viele Gussstücke zu dem Wettbewerb einreichen.

Zu den Gewinnerstücken 2018

Prämierung

Die Prämierung der besten Einsendungen erfolgt anlässlich der EUROGUSS, die vom 14. – 16. Januar 2020 in Nürnberg stattfindet. Die prämierten Gussstücke werden dort und auf weiteren Messen ausgestellt.

EUROGUSS 2020 Internationale Fachmesse für Druckguss

Teilnahmebedingungen

1 Kunden- und Eigengießereien können beliebig viele Gussstücke zu dem Wettbewerb einreichen. Für jedes Teil ist ein gesondertes Anmeldeformular beizufügen. Wir bitten z.B. durch gleichlautende Nummerierung sicherzustellen, dass beim Auspacken die einzelnen Formulare auch von Laien den richtigen Gussstücken zugeordnet werden können.

2 Es können Einzel- oder zusammengesetzte Druckgussstücke eingesandt werden. Sie sollen entgratet, jedoch weder mechanisch noch chemisch obenflächenbehandelt sein. Von Gussstücken, die oberflächenbehandelt werden, ist auch das Fertigteil einzureichen.

3 Das Gussstück soll aus einer gängigen Aluminiumgusslegierung hergestellt sein.

4 Die eingesandten Gussstücke müssen der laufenden Produktion entnommen sein. Gussstücke, die bereits bei einem nationalen oder internationalen Wettbewerb ausgezeichnet wurden, sind vom Wettbewerb ausgeschlossen. Konstruktions- und Zusammenbau-Zeichnungen erleichtern der Jury die Beurteilung. Auch werden Fotos oder Prospekte des Gerätes erbeten, in welches das Gussstück eingebaut wird.

5 Die Teilnehmer geben durch Unterzeichnung des Anmeldeformulars ihr Einverständnis, dass die Gussstücke zu Werbezwecken für Aluminium-Druckguss verwandt werden dürfen und in das Eigentum des GDA übergehen.

Einreichung

Die Gussstücke müssen bis zum 2. Oktober 2019 bei der folgenden Adresse eingegangen sein:

Gesamtverband der Aluminiumindustrie e.V.
z. Hd. Sandra Hannen
Fritz-Vomfelde-Straße 30
40547 Düsseldorf
Germany

Ansprechpartner

Jörg H. Schäfer

Leiter Recycling und Nachhaltigkeit
Leiter Metallpulver

Tel.: +49 211 4796-170
E-Mail: joerg.schaefer@aluinfo.de

Ansprechpartnerin

Sandra Hannen

Assistentin Recycling und Nachhaltigkeit 

Tel.: +49 211 4796-292
E-Mail: sandra.hannen@aluinfo.de