Aluminium Lexikon – der Werkstoff von A–Z

Webers "Taschenlexikon Aluminium" beinhaltet die wichtigsten Fachbegriffe der Aluminium-Industrie und informiert über Wissenswertes rund um das Thema Aluminium von A wie Alaun bis Z wie Ziehen. Es ist als Einstieg in die Beschäftigung mit dem Werkstoff gedacht.

Walzen

Das Auswalzen von Barren und Bändern aus Aluminium zu Bän­dern, Blechen und Folien. Neben den klassischen Verfahren Warm- und Kaltwalzen gibt es noch spezielle Walzverfahren und Walzprodukte.

Wärmebehandlung

Aluminiumwerkstoffe und -werkstücke werden je nach Legierung, Vorbehandlung und Weiterverarbeitung einer Wärmebehandlung von unterschiedlicher Temperatur, Dauer und Abkühlung unterzogen.

Wärmetauscher

In vielen Energieanlagen ein wichtiger Bauteil zur Übertragung von Wärme von einem wärmeren auf einen kühleren Wärmeträ­ger. Vielfach aus Aluminium.

Wehrtechnik

Aluminiumwerkstoffe werden in großem Umfang für militäri­sche Flugzeuge, Raketen und Schiffe sowie für Munitionsteile und Feldausrüstungen verwendet.

Wirtschaftlichkeit

Aluminium ist (wie alle Werkstoffe) dort wirtschaftlich, wo die Gesamtkosten seiner Nutzung gleich oder niedriger sind als bei Verwendung anderer Werkstoffe.

Wöhler, Friedrich

Bedeutender deutscher Chemiker, bestimmte 1827 als erster die Eigenschaften des Aluminiums.

Ansprechpartner

Georg Grumm

Leiter Information und Kommunikation 

Tel.: +49 211 4796-160
E-Mail: georg.grumm@aluinfo.de