Weniger Gewicht mit Kofferraummulde aus „AMAG Green Alu“

Das neu entwickelte Recycling-Aluminiumblech „AMAG Green Alu“ der AMAG Austria Metall AG, Ranshofen, wird erstmals in einer Automobil-Premiummarke eingesetzt. Mercedes-Benz verbaut es in seiner SL-Serie als Kofferraummulde.

Nachhaltigkeit in der Automobilindustrie

Das Thema Nachhaltigkeit ist in der Automobilindustrie untrennbar mit dem Werkstoff Aluminium verbunden, denn es spart nicht nur Gewicht ein, sondern lässt sich hervorragend recyceln. AMAG Vorstand Gerhard Falch dazu: „Die Automobilindustrie setzt verstärkt auf Leichtbaukonstruktionen, denn weniger Gewicht auf der Straße bedeutet weniger CO2-Ausstoß. Die Rohbaukarosserie des SL ist der erste Vollaluminium-Rohbau, in die unser Spezialprodukt AMAG Green Alu perfekt passt. Unser Aluminiumblech, das aus über 90 Prozent rezykliertem Aluminium besteht, erfüllt die sehr strengen Kriterien der Automobilindustrie in Punkto Sicherheit, Technik und Energieeffizienz.“ Experten gehen davon aus, dass der weltweite Verbrauch von Aluminiumwalzprodukten bis 2021 um 70 Prozent auf etwa 33 Millionen Tonnen steigen wird. Speziell der Automobilsektor wächst voraussichtlich um 8 Prozent jährlich. Wachsende Bedeutung erlangt der Werkstoff Aluminium vor allem in automobilen Karosseriestrukturteilen und Außenhaut Anwendungen.

Ansprechpartner

Georg Grumm

Leiter Information und Kommunikation

Tel.: +49 211 47 96 - 160
E-Mail: georg.grumm@aluinfo.de