Selbst- und luftreinigende Aluminium-Fassadenplatte

Alcoa Architectural Products hat auf der BAU 2013 eine lackierte Fassadenplatte aus Aluminium vorgestellt, die sich selbst und die umgebende Luft reinigt. Die mit Titandioxid beschichtete Aluminiumfassade Reynobond / Reynolux mit EcoClean soll die Reinigungs- und Wartungskosten zudem um über 50 Prozent senken.

Vorteile von Aluminium beim Gebäudebau

Mit der Aluminium-Fassadenplatte Reynobond / Reynolux werden die Vorteile von Aluminium um zwei Merkmale erweitert: die Fähigkeit zur Selbstreinigung und die Beseitigung von Smog in der umgebenden Luft. Zur Selbstreinigungskraft hinzu kommt die Luftreinigungskraft. 1.000 m2 EcoClean vernichten so viel Smog wie etwa 80 Bäume. Dies entspricht der Abgasmenge, die vier Autos täglich ausstoßen. Als vorgehängte hinterlüftete Fassade schützt Aluminium das Gebäude einerseits vor Sonne und Regen. Andererseits bleiben Dämmstoffe und Wände durch den hinterlüfteten Zwischenraum trocken. Die zirkulierende Luft verhindert Hitzestaus im Sommer und Wärmeverlust im Winter und gewährleistet so im ganzen Jahr ein angenehmes Raumklima. Aufgrund ihrer Leichtigkeit lassen sich Reynobond Aluminium-Verbundplatten vor allem bei statisch sensiblen Gebäuden einsetzen. Sie lassen sich einfach bearbeiten sowie anbringen und eignen sich somit ideal dafür, ein Gebäude zu revitalisieren. So eignen sich Reynobond und Reynolux für die Sanierung von Bestandsbauten und tragen dazu bei, Energiekosten sowie CO2-Emissionen zu senken.

Ansprechpartner

Georg Grumm

Leiter Information und Kommunikation

Tel.: +49 211 47 96 - 160
E-Mail: georg.grumm@aluinfo.de