Olympisches Architektur-Highlight mit Farbaluminium

Zu den Olympischen Winterspielen 2014 im russischen Sochi wird das Straßen- und Schienennetz zum rund 50 km entfernten Wintersportgebiet im Kaukasus ausgebaut. Bei dem anspruchsvollen Projekt erwies sich Farbaluminium ff2 von Novelis als ideales Material für das architektonische Design der Tunnelbekleidung.

Tunnelsysteme über 30km Länge

Zu den Olympischen Winterspielen 2014 im russischen Sochi wird das Straßen- und Schienennetz zwischen dem Flughafen an der Schwarzmeerküste und dem rund 50 km entfernten Wintersportgebiet im Kaukasus ausgebaut. Das notwendige Tunnelsystem umfasst sechs Eisenbahn- und drei Straßentunnel-Komplexe mit fast 30 km Gesamtlänge. Bei dem anspruchsvollen Projekt erwies sich Farbaluminium ff2 von Novelis als ideales Material für das architektonische Design der Tunnelbekleidung.

Wie filigrane Ornamente wirkt die Aluminiumbekleidung des Tunnels aus weißem Farbaluminium und erinnert unabhängig von der Jahreszeit an schneebedeckte Berge am Schwarzen Meer. Die einzelnen Elemente sind innerhalb der komplexen Struktur in unregelmäßiger Geometrie und unterschiedlicher Höhe angeordnet, wobei gleichzeitig bis zu acht Elemente mit verschiedenen Koordinaten in jeweils einer Spitze zusammentreffen.

Neben dem kunstvollen Gesamteindruck durch die einzelnen individuellen Elemente entstehen zudem interessante Kontraste im facettenreichen Wechselspiel von Licht- und Schatten. Die Ornamente erinnern an den Effekt von Raureif.

Dynamische Beleuchtung sorgt für farbgewaltiges Erlebnis in der Nacht

Und auch im Dunkeln wird mittels LED-Projektoren eine spektakuläre dynamische Beleuchtung der gesamten Struktur oder einzelner Elemente in allen Farbvarianten erzeugt. Damit ist die Bekleidung der Tunnelportale sowohl am Tag wie auch nachts und zu jeder Jahreszeit gleichermaßen beeindruckend.

Das verwendete Farbaluminium ff2 zeichnet sich durch seine gute Verarbeitbarkeit und Langlebigkeit, insbesondere durch die korrosions- und kreidungsbeständige Oberfläche aus. Zudem überzeugte das Material durch seine hochfeste Legierung, die hochwertige PVdF-Beschichtung sowie durch eine exzellente Witterungsbeständigkeit und hohe Belastbarkeit aus. Farbaluminium ff2 ist zu 100 % recycelbar, nicht brennbar und A1 klassifiziert nach DIN EN 13501.

Ansprechpartner

Georg Grumm

Leiter Information und Kommunikation

Tel.: +49 211 47 96 - 160
E-Mail: georg.grumm@aluinfo.de