2. Dortmunder Werkstoff-Forum

Beim 2. Dortmunder Werkstoff-Forum, das vom 6.09. - 07.09.2016 in der TU Dortmund stattfindet, werden innovative Prüf- und Analyseverfahren vorgestellt, die auch bei neuen Werkstoffen und Produktionsverfahren die Qualität garantieren. Unter dem Motto „Vorsprung durch Analyse und Prüfung“ bietet der zweitägige Kongress in vier Sessions insgesamt 26 Fachvorträge.

Vorsprung durch Analyse und Prüfung

Höhere Anforderungen an die ökologische Verträglichkeit, mehr Umweltbewusstsein – die Herausforderungen an die Industrie steigen. Ressourceneffizienz und lastgerechte Auslegung, Leichtbau und der Einsatz metallischer und polymerer Werkstoffe sind ebenso gefordert wie moderne Herstell- und Bearbeitungsverfahren. All dies stellt auch die Qualitätssicherung vor neue Aufgaben.

Beim 2. Dortmunder Werkstoff-Forum, das vom 6.09. - 07.09.2016 in der TU Dortmund stattfindet, werden innovative Prüf- und Analyseverfahren vorgestellt, die auch bei neuen Werkstoffen und Produktionsverfahren die Qualität garantieren.

Unter dem Motto „Vorsprung durch Analyse und Prüfung“ bietet der zweitägige Kongress in vier Sessions insgesamt 26 Fachvorträge

Die Themen:

  • Zerstörungsfreie Prüfung
  • Mechanisch-technologische Prüfung
  • Metallografie und Mikroskopie
  • Metall- und Oberflächenanalytik

Neben dem fachlichen Austausch gibt es eine Ausstellung, in der 10 Unternehmen ihre Produkte und Dienstleistungen vorstellen. Zusätzlich bekommen Teilnehmer des Forums die Möglichkeit einer Laborführung am Fachgebiet Werkstoffprüftechnik der TU Dortmund.

Das komplette Programm, weitere Informationen und die Anmeldung finden sich im beigefügten Flyer oder auf der Forumswebsite.

Ansprechpartner

Georg Grumm

Leiter Information und Kommunikation

Tel.: +49 211 47 96 - 160
E-Mail: georg.grumm@aluinfo.de