Hydro stellt fettfreie und harte 15-μm-Aluminiumfolie vor

Auf der interpack 2014 hat Hydro Aluminium Neuentwicklungen für Folien und Dosenbänder vorgestellt. Das Unternehmen zeigte eine fettfreie und harte 15-μm-Aluminiumfolie, die rissfester, formbeständiger und besser zu lackieren ist.

Härtegrade jetzt auch für dünne Folien

Damit gelingt es Hydro Aluminium, erstmals auch für dünne Folien Härtegrade zu ermöglichen, die es bisher erst ab 50 Mikrometer gab. „Für dünne Aluminiumfolie, die stärkeren Ansprüchen ausgesetzt ist, ist die besondere Widerstandsfähigkeit des Materials überaus wichtig“, sagt Manfred Mertens, Leiter der Geschäftseinheit Verpackung von Hydro Aluminium. „Für Isolieranwendungen oder für Blisterpackungen in der Pharmaindustrie ist das entscheidend.“ Die neue, fettfreie harte Folie liefert Hydro Aluminium ab sofort bereits ab 15 bis zu 50 Mikrometern und in Breiten bis zu 1.360 mm.

Restölfreie Oberflächen

Fettfreie Qualitäten waren bei Foliendicken unter 15-μm bisher tabu. Das Material konnte nur in einer thermischen Behandlung vom Walzöl gereinigt werden. Bei einer solchen Wärmewirkung wiederum geht die walzharte Güte verloren. Mit dem neu eingeführten Verfahren gelingt es dem Unternehmen jetzt, in einem ausgeklügelten Badprozess die Aluminiumfolie chemisch zu entfetten. So wird der gewünschte walzharte Zustand beibehalten und dennoch eine homogene, gleichmäßig gereinigte Oberfläche erzielt. „Das neue Verfahren eröffnet vielen unserer Folienkunden neue Anwendungsmöglichkeiten. Wir können damit der Nachfrage nach vollständig restölfreien Oberflächen ab sofort entsprechen. Und das in einem besonders umweltfreundlichen Produktionsverfahren“, erläutert Manfred Mertens weiter. Erreicht wird die innovative Konstellation an einer Spezialmaschine im großen Walzwerk der Hydro in Grevenbroich.

Ansprechpartner

Georg Grumm

Leiter Information und Kommunikation

Tel.: +49 211 47 96 - 160
E-Mail: georg.grumm@aluinfo.de