Hammerer Aluminium Industries übernimmt auf Präzisionsprofile spezialisierte LEAN Extrusion

Der oberösterreichische Aluminiumspezialist Hammerer Aluminium Industries (HAI) übernimmt 100 Prozent an der LEAN Extrusions GmbH. Das Werk produzierte schon im Vorjahr als 50prozentiges Joint Venture Hochglanz-Teile für HAI.

Spezialisierung geplant

Profile aus dem Hause HAI.

Der oberösterreichische Aluminiumspezialist Hammerer Aluminium Industries (HAI) übernimmt 100 Prozent an der süddeutschen LEAN Extrusions GmbH. Dieses Aluminiumwerk mit Sitz in Singen am Bodensee produzierte schon im Vorjahr als 50prozentiges Joint Venture Hochglanz-Teile aus Aluminium für HAI. „Wir entwickeln das Werk weiter zum kleinen, aber feinen Spezialisten für Präzisionsprofile, Hochglanz- und dekorative Teile, welche wir gemeinsam mit unseren Produkten ideal im Gesamtpaket den Automobilherstellern anbieten können. Die Übernahme erfolgt im besten Einvernehmen mit dem bisherigen Miteigentümer, der Firma Alumero. Mit der starken Fokussierung auf Spezialprodukte ist der Standort am Bodensee abgesichert“, erklärt Rob van Gils, CEO der HAI Gruppe.

Der internationale Kostendruck ist auch in der aluminiumverarbeitenden Industrie deutlich spürbar. Ein kleiner Standort wie in Singen hat die besten Entwicklungschancen, wenn auf eine spezielle Nische gesetzt wird. „Mit HAI Lean Extrusions gehen wir weiter konsequent den Weg, hoch anspruchsvolle Produkte für Top-Kunden zu entwickeln und zu produzieren. Indem wir Nischen in höchster Fertigungs- und Produktqualität bedienen, finden wir auch im anhaltend herausfordernden Marktumfeld erfolgreich unsere Wachstumsmärkte“, erklärt CEO Rob van Gils. HAI Lean Extrusions wird für den automotiven Bereich unter anderem leichtgewichtige Zierleisten produzieren.

Bei HAI Lean Extrusions im süddeutschen Singen sind rund 25 Mitarbeiter beschäftigt. Die Strukturen und Prozesse werden in das Gesamtunternehmen Hammerer Aluminium Industries integriert. „Wenn die gesamten Prozesse und zentrale Services wie Technologieentwicklung oder Qualitätsmanagement von der HAI-Firmenzentrale in Ranshofen durchgeführt werden, heben wir zusätzlich Synergie-Effekte“, meint CEO Rob van Gils.

Ansprechpartner

Georg Grumm

Leiter Information und Kommunikation

Tel.: +49 211 47 96 - 160
Fax: +49 211 4796 - 408
E-Mail: georg.grumm@aluinfo.de