Große Fahrzeugbauer vertrauen auf Aluminium-Rohrverbinder

Wer des öfteren mit Bus und Bahn unterwegs ist, dürfte längst Bekanntschaft gemacht haben mit Aluminium-Rohrbindern. Denn viele namhafte Fahrzeugbauer in diesem Bereich verwenden die Verbindungselemente .

Aluminium-Schraubverbinder

Denn viele namhafte Fahrzeugbauer in diesem Bereich verwenden die Verbindungselemente der Firma Brinck aus Haan für die Herstellung ihrer Haltestangen und Passagiergriffe. Auf dem Gebiet der Rohrverbinder zählen Aluminium-Schraubverbinder seit vielen Jahren zu den Spitzenprodukten. Unter anderem sind es große Fahrzeugbauer in Bereich Bus und Bahn, die auf die Leichtmetall-Lösungen vertrauen. Die Schraubverbinder sind nicht nur hochwertig verarbeitet und optisch makellos, sondern vor allem montagefreundlich, belastbar, wartungsarm und nicht zuletzt: gewichtssparend. Auf Tanklastern und Löschfahrzeugen werden sie beispielsweise zur Sicherung der Laufstege verwendet, im Anhängerbau für die Montage leichter Geländer und viele Lkw-Ausrüster nutzen sie für Handläufe und Halteeinrichtungen.

Alle Rohrverbinder bestehen aus einer witterungsbeständigen Aluminium-Legierung nach EN 573-3. Sie zeichnen sich daher durch eine hohe Korrosionsbeständigkeit aus. Darüber hinaus können die Fahrzeugbauer wählen zwischen Oberflächen-Qualitäten in sechs Abstufungen von „roh“ über „hochglanz-poliert“ bis „dekorativ-eloxiert“ oder Pulverlackierungen nach RAL-Skala. Die Schraubkonstruktion kommt ohne Spezialwerkzeug aus und macht Schweißarbeiten überflüssig. Das abgelängte Rohr wird in den Verbinder geschoben und mit Madenschrauben arretiert. Mehr ist nicht zu tun – weder bei den metrischen noch bei den zölligen Rohrverbindern.

Ansprechpartner

Georg Grumm

Leiter Information und Kommunikation

Tel.: +49 211 47 96 - 160
E-Mail: georg.grumm@aluinfo.de