Die Aluminiumflasche wird zur Leinwand

Die Warsteiner Art Collection, bei der Aluminium-Flaschen zur Leinwand werden, feierte im letzten Jahr Premiere – und erlebt jetzt ihre Fortsetzung. In der zweiten Edition der Warsteiner Art Collection werden erneut sechs renommierte, internationale Künstler 0,33-Liter Aluminium-Flaschen gestalten.

Den Künstlern wurde freie Hand gelassen

Die Warsteiner Art Collection, bei der Aluminium-Flaschen zur Leinwand werden, feierte im letzten Jahr Premiere – und erlebt jetzt ihre Fortsetzung. In der zweiten Edition der Warsteiner Art Collection werden erneut sechs renommierte, internationale Künstler 0,33-Liter Aluminium-Flaschen individuell gestalten und eine Sammlung von sechs Designflaschen, die die Herzen von Kunstbegeisterten und Sammlern höher schlagen lässt, schaffen.

Im letzten Jahr verewigten sich unter dem Dach der limitierten Kollektion kreative Köpfe aus den Bereichen Galerie bis Streetart. Die sechs internationalen Künstler Stefan Strumbel, 123 Klan, Insa, Aaron de la Cruz, Nychos und Brooke Reidt, gaben jeweils einer Flasche ihr individuelles Design. Pro Kiste Warsteiner gab’s eine der Flaschen on top.

Wie die neu designten Aluminiumflaschen in diesem Jahr aussehen, bleibt bis zum Vorstellungstermin der Collection Ende August geheim. Bei der Gestaltung der Collection gab es nur eine Vorgabe: die Aluminium Flasche als Leinwand. In der Gestaltung der Fläche waren die Künstler völlig frei und nutzten so die einzelnen Flaschen zum Ausdruck ihres Stils. Herausgekommen ist dabei ein facettenreicher Mix an Charakterdesigns, Formen und Farbelementen, die diese Kollektion im Einzelnen und in Ergänzung zur Erstauflage interessant macht.

Sechs unterschiedliche Stile für die Kollektion

Ein kleiner Ausblick auf die Motive und die kreativen Köpfe dahinter sei schon jetzt erlaubt: So konnte man die französische Künstlerin Fafi für sich gewinnen, die mit den nach ihr benannten Kunstfiguren ‚Fafinettes‘ auf einer Aluflasche der diesjährigen Kollektion verewigt ist. Und mit Ron English hat Warsteiner einen Künstler an Bord, der durch seine Persiflagen auf die Pop-Kultur bekannt geworden ist und sogar schon eine eigene Figur in der berühmten Zeichentrickserie ‚Die Simpsons‘ hatte. Der urbane Künstler D*Face zeigt die Kreativität seiner Arbeit genauso wie Kevin Lyons, der für seine struppigen und schreienden Charaktere bekannt ist.

Auch Illustrator James Jean verewigt sich auf einer der Aluminiumflaschen. Dessen Handschrift konnten Fans bereits auf einem Albumcover der Rolling Stones bewundern. Das Sextett macht der Graffitikünstler Roids mit seinen einzigartigen Entwürfen komplett.

Ansprechpartner

Georg Grumm

Leiter Information und Kommunikation

Tel.: +49 211 47 96 - 160
E-Mail: georg.grumm@aluinfo.de