AWW wieder mit Vorstandsvorsitzenden

Die Aufsichtsgremien der Aluminium Werke Wutöschingen (AWW) haben Frank Aehlen mit Wirkung zum 01. Januar 2017 zum Vorstandsvorsitzenden berufen - aufgrund seiner herausragenden Verdienste für die Unternehmensgruppe, wie es in einer Pressemitteilung heißt.

AWW wieder mit Vorstandsvorsitzenden

Die Aufsichtsgremien der Aluminium Werke Wutöschingen (AWW) haben Frank Aehlen mit Wirkung zum 01. Januar 2017 zum Vorstandsvorsitzenden berufen - aufgrund seiner herausragenden Verdienste für die Unternehmensgruppe, wie es in einer Pressemitteilung heißt. Bei AWW endet damit die zweijährige Periode, in der der dreiköpfige Vorstand (Frank Aehlen, Johannes Freiherr von Salmuth, Burghard von Westerholt) ohne Vorsitzenden agierte und lediglich nach außen durch einen Sprecher repräsentiert wurde. Die Ressortverteilung im Vorstand bleibt ansonsten unverändert.

Die Aluminium-Werke Wutöschingen sind ein mittelständiges Familienunternehmen in der fünften Generation. Das Unternehmen produziert hochwertige Aluminiumprofile und Systemkomponenten und ist ein Markt- und Technologieführer bei der Butzenherstellung. Die Jahresproduktion liegt bei 35.000 Tonnen Strangpressprodukten und 30.000 Tonnen Aluminiumbutzen. Butzen sind das Basismaterial für Tuben, Aerosoldosen und technische Fließpressteile wie Druckbehälter, Benzinpumpengehäuse oder Kartuschen.