AWW-Vorstandsvorsitzender Carl Pfeffer in BDI-Mittelstandsausschuss berufen

Carl Pfeffer, Vorstandsvorsitzender der Aluminium-Werke Wutöschingen (AWW) ist in den Mittelstandsausschuss des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI) berufen worden. Ziel ist es, die Belange der mittelständischen Metallindustrie im BDI zu vertreten und das BDI-Präsidium zu beraten.

Starke Stimme

Als Vorstandsvorsitzender der Aluminium-Werke Wutöschingen und Mitglied im Präsidium des Gesamtverband der Aluminiumindustrie (GDA) will Pfeffer der Aluminiumindustrie und der Region Südbaden eine starke Stimme in Berlin geben. “Ich freue mich, die Interessen der Aluminiumindustrie und der Region Südbaden in Berlin zu vertreten und so zum Erfolg der Branche und der Region beizutragen“, so Pfeffer. Weltweit gebe es keine andere Nation, die über einen so ausgeprägten industriellen Mittelstand wie Deutschland verfüge. Er sei das Herzstück und der Wachstumsmotor der deutschen Industrie und bilde im Hinblick auf Beschäftigung, Investitionen und technischen Fortschritt das Rückgrat der deutschen Wirtschaft. Für Unternehmen sei es wichtig, dass die Politik entsprechende Rahmenbedingungen schaffe, damit diese effizient und reibungslos arbeiten können und somit ihr wirtschaftliches Potential voll entfalten können, so Carl Pfeffer weiter.

Ansprechpartner

Georg Grumm

Leiter Information und Kommunikation

Tel.: +49 211 47 96 - 160
E-Mail: georg.grumm@aluinfo.de