Aussichtsturm aus korrosionsfreiem Aluminium

Die Stadt Ottweiler hat ein neues Wahrzeichen: Der Panoramaturm Betzelhübel ist eine 20 Meter hohe Aluminiumkonstruktion und wurde in nur zehn Wochen Netto-Bauzeit errichtet. Im Gegensatz zu anderen Materialien ist das Leichtmetall korrosionsfrei und kann Wind und Wetter problemlos standhalten. So fallen kaum Instandhaltungskosten an.

Wind- und Wetterfest

Gerade rechtzeitig zur Wandersaison wurde ein Aussichtsturm fertig gestellt, von dem aus Spaziergänger das Umland überblicken können. Der Panoramaturm Betzelhübel ist eine 20 Meter hohe Aluminiumkonstruktion und wurde in nur zehn Wochen Netto-Bauzeit errichtet.

Ein Ort zum Ausruhen und Verweilen, an dem man die Gedanken in die Ferne schweifen lassen und die Aussicht genießen kann: Vom Betzelhübel in der Gemeinde Ottweiler wird ein herrlicher Blick über Hügellandschaften und den angrenzenden Pfälzer Wald, eines der größten zusammenhängenden Waldgebiete Deutschlands, geboten. Für die Gemeinde war dies der ideale Standort für einen Aussichtsturm.

Da der Turm ständig Wind und Wetter ausgesetzt ist, kam eine Konstruktion aus Holz wie beim Vorgänger nicht in Frage: Viel zu empfindlich reagiert das Material auf Nässe und Trockenheit, sowie diverse Schädlinge. Die Wahl fiel daher auf eine reine Aluminium-Konstruktion. „Aluminium ist korrosionsfrei und wird durch die Witterung nicht beschädigt“, erklärt Jörg Petrowski, Vertriebsleiter von der mit dem Bau beauftragten PML GmbH. „Das bedeutet vor allem, dass auch die Folgekosten realistisch eingeschätzt werden können, da es nur einen sehr geringen Wartungs- und Pflegeaufwand gibt.“

Das Leichtmetall bildet eine natürliche Oxidschicht, die das Material vor Abnutzung durch Feuchtigkeit und andere Umwelteinflüsse schützt. Die Treppengeländer des Bauwerks sind zusätzlich eloxiert. Aufgrund der einfachen Systembauweise konnte der Turm vor Ort schnell zusammengebaut und aufgestellt werden. Auch die geringe Dichte des Metalls kam den Bauarbeiten dabei zu Gute: Aluminium ist trotz seiner hohen Beständigkeit sehr viel leichter als beispielsweise Stahl.

Ansprechpartner

Georg Grumm

Leiter Information und Kommunikation

Tel.: +49 211 47 96 - 160
E-Mail: georg.grumm@aluinfo.de