Amag schließt langfristigen Liefervertrag mit Boeing

Die AMAG, Ranshofen, hat einen mehrjährigen Großauftrag mit dem amerikanischen Flugzeughersteller Boeing abgeschlossen, der sich auf die Lieferung von Aluminiumplatten und -blechen erstreckt. Das Auftragsvolumen umfasst einen dreistelligen Millionendollarbetrag.

Korrosionsbeständigkeit durch Aluminium

Mit diesem Auftragserfolg wird die langjährige Zusammenarbeit mit Boeing auf Basis deutlich gesteigerter Liefermengen ausgeweitet. Das Material des Aluminiumspezialisten wird in allen aktuellen Boeing-Flugzeugen eingesetzt. Der Vertrag erweitert die an Boeing zu liefernde Produktpalette um hochfeste Bleche und Bänder. Im Flugzeugbau dauert der Trend zu neuen, leichten und hochfesten Materialien und Materialkombinationen unvermindert an. Aluminium bietet Materialeigenschaften wie Korrosionsbeständigkeit und hohe Festigkeit bei geringem Gewicht: Vorteile, die in der Luftfahrtbranche gefragt sind. Bei Flugzeugen wird Aluminium insbesondere für Strukturbauteile des Rumpfs und der Tragflächen verwendet.

Ansprechpartner

Georg Grumm

Leiter Information und Kommunikation

Tel.: +49 211 47 96 - 160
E-Mail: georg.grumm@aluinfo.de