ALUMINUM USA startet 2015 in Detroit

Reed Exhibitions plant eine weitere ALUMINIUM-Messe. Als Geschäftsplattform für den amerikanischen Markt wurde die ALUMINIUM USA mit dem Ausstellungsort Detroit jetzt fest für den 11. bis 12. November 2015 terminiert. Reed erwartet bei der Erstveranstaltung 100 Aussteller und 2.000 Besucher.

Automobil- und Luftfahrtindustrie treiben Wachstum der Aluminiumbranche an

Foto: lorem ipsum

„Damit schließen wir eine weitere Lücke im Zuge unserer ‚ALUMINIUM goes global‘-Strategie“, erklärt Michael Köhler, Event Director der Reed Exhibitions Deutschland GmbH und Brand-Manager der ALUMINIUM global. Der US-Markt, mit einem Branchenumsatz von 35 Milliarden US-Dollar weltweit drittgrößter Markt der Aluminiumindustrie, wächst seit 2009 um jährlich 4,7 Prozent und verzeichnet damit innerhalb der zurückliegenden fünf Jahre einen Zuwachs von 30 Prozent. Wesentliche Wachstumstreiber sind die Automobil- und Luftfahrtindustrie. Um der stark steigenden Nachfrage in beiden Bereichen gerecht zu werden, bauen derzeit nahezu alle Aluminiumhersteller ihre Produktionskapazitäten durch Erweiterungen oder Übernahmen aus. Allein im Automobilsektor stieg die Aluminiumnachfrage in den USA im vergangenen Jahr um 22,1 Prozent.

Aluminiummessen weltweit

“Die Aluminiumindustrie in den USA ist auf Wachstum programmiert. Alle Indikatoren – Produktionskennzahlen, Verarbeitungsmengen und aktuelle Kapazitätsausbauten – machen deutlich, dass die Nachfrage auch künftig kräftig wachsen wird“, so Michael Köhler. Neben der Messe in in den USA plant Reed in diesem Jahr noch die ALUMINIUM Middle East (Dubai, 14.-16. April 2015), die ALUMINIUM China (8.-10. Juli 2015, Shanghai) und die ALUMINIUM India (7.-9. September 2015, Mumbai).

Ansprechpartner

Georg Grumm

Leiter Information und Kommunikation

Tel.: +49 211 47 96 - 160
E-Mail: georg.grumm@aluinfo.de