Aluminium-Aerosoldosenindustrie eilt von Rekord zu Rekord

Mit einer weltweiten Produktion von 6,93 Milliarden Dosen hat die Aluminium-Aerosoldosenindustrie im Jahr 2012 ein weiteres Rekordergebnis eingefahren. Dies entspricht einem Nachfrageanstieg von insgesamt 5 % gegenüber dem Vorjahr.

Ablieferung ins Ausland nimmt zu

Während die Nachfrage in den vergleichsweise gesättigten EU-Märkten mehr oder weniger konstant blieb, legten die Ablieferungen nach Asien, Nord- und Südamerika sowie in den Mittleren Osten stark zu. Die beeindruckende Leistung der Aluminium-Aerosoldosenindustrie in 2012, die in den letzten sechs Jahren ein durchschnittliches Wachstum von 7 % erzielte, war auf eine lebhafte Nachfrage nach Deos (+ 8.5 %), Haarsprays (+ 6 %), pharmazeutischen (+ 17 %) und Haushaltsprodukten (+ 14 %) zurückzuführen. Die Ablieferungen an die Lebensmittelindustrie und in den Markt für Haarschäume hingegen gingen um 7.5 % beziehungsweise 3 % zurück. Jedoch bietet insbesondere der Lebensmittelsektor in den kommenden Jahren noch großes Wachstumspotenzial.

"Luxusgut"

Im Jahr 2012 wurden weltweit in größerem Umfang neue Produktionskapazitäten installiert, um für weiteres Marktwachstum gerüstet zu sein und die Lieferzeiten in akzeptablen Grenzen zu halten. Und auch im Jahr 2013 werden noch weitere Kapazitäten hinzukommen. „Insbesondere in Märkten mit vielversprechenden Marktaussichten wie Indien und China werden die Produktionskapazitäten weiter ausgebaut. Aerosoldosen erfreuen sich in diesen Märkten einer zunehmenden Beliebtheit, und mit steigenden verfügbaren Einkommen werden sich mehr und mehr Verbraucher Aerosoldosen leisten können, die in diesen Regionen immer noch als „Luxusgut“ betrachtet werden müssen“, erläutert AEROBAL Präsident Takaaki Takeuchi. Insgesamt sind die Marktaussichten für 2013 zufriedenstellend, obwohl Vorhersagen extrem schwierig geworden sind in einem Markt, der von Kurzfristigkeit bei Auftragserteilung und Lieferzeiten sowie kleineren Losgrößen gekennzeichnet ist. Falls die wirtschaftliche Lage in Europa und Nordamerika, den beiden größten Aerosolmärkten, stabil bleibt, ist es sehr wahrscheinlich, dass die Weltproduktion die Schallmauer von 7 Milliarden Aluminium-Aerosoldosen in diesem Jahr durchbrechen wird.

Ansprechpartner: Gregor Spengler Gesamtverband der Aluminiumindustrie (GDA) Head of Tubes, Cans and Impact Extruded Parts Head of Packaging AEROBAL Secretary General

Tel: +49 211 4796 144

gregor.spengler@aluinfo.de

Ansprechpartner

Georg Grumm

Leiter Information und Kommunikation

Tel.: +49 211 47 96 - 160
E-Mail: georg.grumm@aluinfo.de